spermien blackjack3d istock 816223504 jpg 67228

Sie fragen Sich, wie lange Spermien überleben? Sie können bis zu 74 Tage im Hoden leben, bevor sie sterben. Dies ist länger als in der Eileiter, wo sie bis zu 7 Tage leben können. Während des Ovulation kann das Sperma bis zu fünf Tage überleben.

Um ein Ei zu befruchten, muss ein Sperma im Hoden überleben. Glücklicherweise beginnt die Spermienproduktion in der Pubertät. In einem normalen Zyklus produzieren Männer mehrere Millionen Spermien pro Tag oder etwa einhundertfünfzigtausend pro Sekunde. Männer können bis zu acht Milliarden Spermien in ihren Hoden haben. Es gibt 200 Millionen Spermienzellen in einem Milliliter von Samen, die für die Düngung eines Eies verantwortlich sind. Der Hoden speichert auch einen Überschuss für gesunde Spermien für die Empfängnis.

Trotz ihrer winzigen Größe kann Sperma nicht bei olympischer Geschwindigkeit schwimmen, sodass sie bei einer für sie optimalen Temperatur gehalten werden müssen. Spermien können jedoch bei hohen Temperaturen nicht überleben, daher hilft das weibliche Fortpflanzungssystem weiter. Die Studien zu Spermien begannen 1941 und messen nun die Temperaturen, um zu verstehen, wie sie auf hohe Temperatur reagieren.

Obwohl Spermien etwa fünf Tage lang in der Vagina und außerhalb des Körpers leben können, beträgt die durchschnittliche Lebensdauer eines männlichen Spermas etwa drei Tage. Der richtige Zeitpunkt und die richtige Konsistenz des Gebärmutterhalsschleims sind ebenfalls wichtige Faktoren. Der Gebärmutterhalsschleim der Frau ist die richtige Wirtsumgebung für Spermien und bietet die richtigen Bedingungen für das Überleben der Spermien. Je länger das Sperma in der Frau überlebt, desto bessere Wahrscheinlichkeit für die Empfängnis.